Die Galle vom 3. Stock

…ist immer noch die gängige Bezeichnung beim Abruf von Patienten zur OP (und bei sonstigen Diskussionen etc.). Auf der Suche nach einem nicht mehr aktiven Blog bin ich auf diese leicht entsetzte Feststellung gestoßen. Es stimmt – und klingt eher unpersönlich, wird aber durchaus liebevoll – und spezifisch – gebraucht. Denn wehe man bringt die „falsche Galle“ (es gibt ja durchaus mehrere an einem Tag), dann kann der Anästhesist, der „die Galle“ abgerufen hat, durchaus ungehalten werden. Das bringt dann oft den Hinweis ein, dass „die Gallen“ und „die Strumas“ auch Namen haben.
Wir mögen unsere „Gallen“, „Lungenembolien“ und „Infarkte“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: