Über volkstümliche Irrtümer in Bezug auf moderne Medizin (2)

Krankenhäuser sind keine Orte,

  • an die man geistig klare alte Verwandte bringen sollte, deren letzter Wunsch es ist, Zuhause zu sterben
  • an denen sich selbst limitierende Erkrankungen wie die meisten Formen der Gastroenteritis alias „Darmgrippe“ geheilt werden können (die limitieren sich selbst): wegen Durchfall und 2fachem Erbrechen (an dem schon der größte Teil der Familie vor einem gelitten hat) dort nachts (von 23 bis 8 Uhr) aufzutauchen ist eher peinlich
Abteilungen für Innere Medizin
  • haben für nominell erwachsene Patienten (18 Jahre und älter) keine Möglichkeiten eines Rooming-In: Jungs, Mutti muß wie andere Besucher auch spätestens um 22 Uhr gehen!
  • sind keine Horte von Under-Cover Psychiatern: nach Ausschluß organischer Erkrankungen wird man aus Ihnen entlassen
  • können primär kein Globusgefühl im Bereich des Rachens abklären, nicht morgens um 11 uhr, nicht nachts um 23 Uhr: das machen HNO-Abteilungen (je später der Abend, desto geringer die Begeisterung übers Auftauchen)
  • können kein Nasenbluten stillen: auch das fällt in den HNO-Bereich
    Advertisements

    7 Antworten

    1. schön, dass du wieder schreibst! 🙂

      ein gut und leicht gelungenes…

    2. Wenn’s Deine Erlebnisse nicht wirklich gäbe müsste man sie glatt erfinden. Mit ein wenig Abstand sind sie einfach nur „total witzig“. Und in diesem Sinn: viel Humor für alle Gelegenheiten in 2008.

    3. Selbst ich finde sie mit etwas Abstand witzig … obwohl es nicht so lustig ist, wenn man nachts um 3 für eine Gastroenteritis aufstehen muss.

    4. Ein volkstümlicher Irrtum über Ambulanzen im Allgemeinen scheint zu sein, das diese außerhalb der Geschäftszeiten der niedergelassenen Dres. zum Abklären bereits seit Wochen bestehender Beschwerden da sind…

      Über Chirurgische Ambulanzen im speziellen:
      Diese sind nicht dazu da, Fäden zu ziehen.
      Das macht idR. der Hausarzt.

      Schön, das Du wieder da bist und weiterhin fröhliches Nachts-für-Enteritiden-Aufstehen 😉

    5. Oh, das kenne ich auch noch aus meiner Zeit in der Inneren 🙂
      Derzeit (in einer Psychosomatik) lassen mich meine lieben Schwestern meist im Bett ruhen (dafür aber ohne Freizeitausgleich)

      Wobei man vielleicht auch noch zur Diagnostik hinzufügen sollte :
      – Auch wenn ein Oberarzt bei Durchfall sämtliche Geräte der Gastroenterologie einsetzen möchte, sollte vor der Verordnung der Untersuchung das Einschalten des Gehirns stehen
      – Die Wahrscheinlickeit einer guten Behandlung steht in negativer Korrelation zur Summe der angesetzten Blutabnahmen
      ….

      Martin

    6. Die medizinische Ambulanz kann Nasenbluten stillen, zumindest tut sie das bei uns. Vielleicht auch nur ermangels einer HNO Abteilung und der Tatsache das el Patient schon so viel Blut gelassen hat das er die Augen verdreht. 😉

    7. Wir haben keine Tamponade oder sonstige Ausrüstung…HNO Abteilung ist ganz ganz nah….

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: